Wählt man den Punkt N = (0,0,1) als Zentrum der Zentralprojektion, so ergibt sich die Gleichung des Projektionsstrahls als:

Auch für das Zentrum N werden jetzt wieder die Projektionsflächen Kugel und Zylinder untersucht.

1. Kugel mit Radius 1:
Durch Einsetzen in die Kugelgleichung ergibt sich für s:
.
Die Bildkurve unter einer Zentralprojektion mit Zentrum N auf eine Kugel mit Radius 1 ist also beschrieben durch:
. (3)

Beispiel:
Setzt man (3) in die Parameterform der Helix ein, so erhält man die Parameterform der Bildkurve:
.
Die Ergebniskurve ist in Abbildung 15 mit der Kugel, auf die die Helix projiziert wurde, dargestellt.


Abb. 15: Ergebnis der Projektion der Helix auf die Kugel mit Zentrum N

2. Zylinder :

Bildkurve unter einer Zentralprojektion mit Zentrum N auf den Zylinder:
. (4)

Beispiel:
Das Bild der schon bekannten Helix
unter der Zentralprojektion aus dem Punkt N auf den Einheitszylinder ist die wieder die Helix selbst. Denn es ist wie eben für die Helix. Daher gilt wieder x' = x, y' = y und z' = z wie oben.